Wavepurity Adventskalender

Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen. Hier warten 24 kleine Tipps und Tricks auf Sie, die Ihnen den Umgang mit der Software WavePurity erleichtern und Ihnen kleine Ratschläge zum Thema Audiorestauration geben.

01. Dezember 2017   -   Audio-Restauration alter Schallplatten und Musikkassetten. Was ist alles möglich, was geht nicht...

Auf dem heutigen Markt gibt es zahlreiche Softwareprodukte, die Sie bei der Restauration von Audiomaterial unterstützen. Viele Produkte haben sich auf die Restauration von Schallplatten spezialisiert und sind in der Lage, die typischen Störungen wie Knistern und Knacken und das Rauschen zu eliminieren.

Die Qualität und die verwendeten Technologien für die von den Programmen eingesetzten digitalen Filter hat entscheidenen Einfluss auf das Ergebnis der Audio-Restauration und hier gibt es bei den Produkten die größte Streubreite. Einige Produkte filtern zwar superschnell, sind jedoch nicht so gründlich, andere arbeiten gründlich, auf Kosten der Rechenzeit.

Die digitalen Filter von Wavepurity sind auf Gründlichkeit und höchste Qualität ausgerichtet. Da eine Restauration im Normalfall für einen Titel nur einmal gerechnet werden muss, ist eine längere Wartezeit zugunsten der Qualität vertretbar.

Allen Produkten auf dem Markt ist jedoch auch eines gemeinsam: sie können nicht zaubern. Es gilt der Grundsatz, wo nichts mehr ist, kann man auch nichts mehr restaurieren. Also zu erwarten, dass ein Audio-Restaurationsprogramm eine extrem dumpf oder verzerrt klingende Aufnahme wieder in einen hochqualitativen HIFI Klang zurückverwandeln kann, ist technisch einfach nicht möglich.

Es gibt dennoch eine Reihe pfiffiger Technologien und Algorithmen der Signalverarbeitung, die überlagerte Störanteile (Knistern+Knacken) oder Rauschen soweit im Nutzsignal unterdrücken können, dass sie kaum noch wahrnehmbar sind.

Oftmals verändern diese Algorithmen durch ihre Verarbeitungsschritte den Klangeindruck. Ein Musikstück klingt nach erfolgter Rauschminderung zum Beispiel eben einfach "trocken". Aber das ist der Kompromiss, den man eingehen muss.

Viele Grüße
Ulf Schönherr
WavePurity Team