Wavepurity Adventskalender

Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen. Hier warten 24 kleine Tipps und Tricks auf Sie, die Ihnen den Umgang mit der Software WavePurity erleichtern und Ihnen kleine Ratschläge zum Thema Audiorestauration geben.

15. Dezember 2017
Funktionen und Effekte der linken Hauptkontroll-Leiste in WavePurity.

Auf der linken Hauptkontrollleiste von WavePurity gibt es zahlreiche Effekte und Zusatzfunktionen wie Geschwindigkeitskorrektur und Tonlagenkorrektur. Wirken diese nur für die Wiedergabe? Kann man diese Einstellung – so wie man sie gerade hört und als gut empfindet – auch speichern?

Diese oder ähnliche Fragen hat unser Support Team schon oft erhalten.

Die klare Antwort: Ja die links verfügbaren Effekte und Spezialfunktionen wirken nur unmittelbar auf die Audio-Wiedergabe, haben also zunächst nichts mit der Audio-Bearbeitung zu tun. Betrachten Sie dies als eine Art „Vorschau“ für Ihre Ohren. Wenn Sie die Einstellungen der Effektfilter dann so haben, dass es in Ihren Ohren gut klingt, dann können Sie die Filter im Editor in gleicher Weise zur Bearbeitung einsetzen.

Nun gab es allerdings vor einiger Zeit den Wunsch einiger Kunden, es wäre doch ganz schön, die Effekteinstellungen - so wie man sie gerade hört – gleich in eine Audio-Datei schreiben zu können, statt an die Soundkartenwiedergabe zu senden. Wir haben deshalb seit Version 5 eine Funktion „Wiedergabe in Datei“ im Hauptmenüpunkt „Start“ bereitgestellt, die genau das macht. Nach Aufruf der Funktion wählen Sie einen Dateinamen und im Anschluss schreibt die Audiowiedergabe Ihre Daten in diese Datei statt sie an die Soundkarte zu senden.

Diese Funktion „Wiedergabe in Datei“ im Hauptmenüpunkt „Start“ ist übrigens auch eine gute Hilfe, um die speziellen Wiedergabe-Einstellungen der Effekte in der Hauptkontroll-Leiste so wie man sie gerade hört, dennoch speichern zu können.

Viele Grüße
Ulf Schönherr
WavePurity Team